DGB Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin


lufballons

Herzlich Willkommen!
Die DGB-Jugendbildungsstätte ist das Haus der Gewerkschaftsjugend Berlin-Brandenburg. Wir sind Jugendbildungs- und Begegnungsstätte, Tagungsort, Gästehaus, Stätte politischen Denkens und Schaffens und internationaler Begegnungen - direkt am Schwarzen See, mitten im Ruppiner Land, nicht weit von Berlin.
Weiterlesen ...>

 


 

Mädchen-Seminar: Because I am a Girl vom 13.10. bis 15.10.2017

Mädels aufgepasst! Wir haben noch freie Plätze bei unserem Mädchen-Seminar Because I am a Girl vom 13.10. bis  15.10. 2017. Wenn ihr zwischen 12 und 18 Jahren Alt seid und in Brandenburg lebt, dann meldet euch und verbringt mit uns ein Wochenende voll Spaß, Kreativität und Diskussionen rund um die Frage, was es bedeutet, Mädchen zu sein. Am Samstag und Sonntag werden Referentinnen diverse Workshops (Selbstverteidigung, Performance, Musik, Themen wie Feminismus oder Berufsorientierung …) anbieten. Freizeitangebote wie Karaoke-Abend und eine Talentshow runden das Wochenende ab. Wir haben Sprachmittlerinnen im Haus und ein Team aus Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit. Die Teilnahme ist kostenlos. Finanziert wird das Wochenende vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

 

 


DGB-Jugendbildungsstätte sucht Teamende


Einen Erlebnisbericht der Klasse 8 des Freien Joachimsthaler Gymnasiums zu ihrem Seminar "Natur gemeinsam erleben" findet Ihr hier.


 

Jugendkunstsommer vom 20.08.- 25.08.2017 "Mensch"

Hier findest Du den Link zum Film "One more light for humanity" der Filmgruppe

https://vimeo.com/235229013


 

Neue Publikation erschienen:       

Politik und Sinn - Politische Bildung 25 Jahre nach 1989 (PDF)

Die Druckversion kann bestellt werden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herausgegeben von Martina Panke und Ulrich Schnauder

25 Jahre nach der friedlichen Revolution von 1989 sind dem Politischen und der Politik  Utopien, Zukunftshoffnungen und Leidenschaft weitgehend abhanden gekommen.  Nach dem Scheitern des realsozialistischen Experiments und dem Siegeszug  des globalisierten Kapitalismus  bestimmen Markt- und Geldbeziehungen immer weitere Lebensbereiche. Die Gesellschaft ist pluralistischer,  individualistischer geworden und sie entpolitisiert sich.

Welche Herausforderungen entstehen daraus für die politische Bildung? Kann politische Bildung - insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene - Orientierung und Sinnbezüge eröffnen? Lassen sich angesichts der Dominanz ökonomischer Sachzwänge und dem Misstrauen vieler gegen die(se) Demokratie die Bedeutung von gesellschaftlicher Teilhabe und Solidarität erfahrbar machen? Können Fragen nach dem gutem Leben und guter Arbeit Anstöße geben? Welche Ressourcen lassen sich in der politischen Bildung gegen die Faszination rechtsextremer "Sinnangebote" mobilisieren? Wie lassen sich politische Beteiligungsbereitschaft und Handlungsfähigkeit stärken?

Mit Beiträgen von:

Julika Bürgin, Milan Dzykonski, Franziska Frielinghaus, Benno Hafeneger, Moritz Kirchner, Phillip Lengsfeld, Albrecht von Lucke,                                Ina Muhß, Ulrike Poppe, Ulrich Schnauder, Helga Spindler, Jürgen Weißbach, Daniel Wucherpfennig,

Rezension aus „Journal für politische Bildung“ 2/2016 


 

Freiwillige für eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst gesucht

Die DGB-Jugendbildungstätte Flecken Zechlin sucht Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst, die ab sofort, aber auch später mit viel Elan und Freude ihren Dienst leisten wollen.

 

Image

 

 

 

 

 

Weiterlesen....>>